News:


    6 aus 49 – Lottozahlen Mehr Infos

    Ziehung 01.01.1970

    Gewinnzahlen:
    No data!

    SUPERZAHL

    Spiel77:Super6:

    (Alle Angaben ohne Gewähr)

    6 aus 49 – Lottoquoten

    Ziehung 01.01.1970

    Gewinnzahlen:

    No data!

     (Alle Angaben ohne Gewähr)

    GlücksSpirale – Lottozahlen Mehr Infos

    Ziehung Januar, den 01.01.1970

    Gewinnzahlen:
    No data!
    Spieleinsatz:0,00

    (Alle Angaben ohne Gewaehr)

    GlücksSpirale – Lottoquoten

    Klasse
    Kurzbeschreibung
    Anzahl
    Quote

    No data!

     (Alle Angaben ohne Gewähr)


    Die häufigsten Fragen zu den Lottozahlen

    Jeden Mittwoch und Samstag verfolgen zahlreiche Zuschauer gebannt die Ziehung der Lottozahlen. Möchten auch Sie Lotto spielen, aber haben viele Fragen? Wir erklären Ihnen, was Zusatz- und Superzahl bedeuten, wann die Ziehung der Lottozahlen stattfindet und wie Sie den Lottoschein richtig ausfüllen. Außerdem verraten wir Ihnen, welche Lottozahlen am häufigsten gezogen wurden, wie hoch die Wahrscheinlichkeit auf den Lotto Jackpot ist und beantworten viele weitere Fragen.

    Inhaltsverzeichnis:


    Ab welchem Alter darf ich Lotto spielen? ↑ Inhaltsverzeichnis

    Um Lottozahlen zu tippen und an den Ziehungen teilnehmen zu dürfen, müssen Sie gemäß §4 Absatz 3 GlüStV mindestens 18 Jahre alt sein. Aus Gründen des Jugendschutzes sind Verkäufer in den Annahmestellen verpflichtet, den Personalausweis bei Abgabe des Lottoscheins zu kontrollieren. Außerdem erlaubt der Glücksspielvertrag den Lottogesellschaften stichprobenartige Testkäufe durchzuführen und so die Einhaltung des Jugendschutzes zu prüfen.


    Wie spiele ich Lotto 6aus49? ↑ Inhaltsverzeichnis

    Um Lotto 6aus49 zu spielen, benötigen Sie einen Lottoschein, den sie in jeder Lotto-Annahmestelle kostenlos erhalten. Dabei haben Sie die Wahl zwischen einem normalen Spielschein und einem Lotto Systemschein. Dieser Schein legt fest, wie viele Lottozahlen Sie ankreuzen dürfen und an wie vielen Spielen Sie mit ihnen teilnehmen.

    a) Spielregeln für Lotto 6aus49

    Auf einem normalen Spielschein für Lotto 6aus49 wählen Sie sechs Lottozahlen zwischen eins und 49. Diese Gewinnzahlen kreuzen Sie auf dem Schein an, füllen ihn vollständig aus und geben ihn in der Annahmestelle ab. Am Tag der Lottoziehung vergleichen Sie die gezogenen Lottozahlen mit Ihren angekreuzten Gewinnnummern auf dem Lottoschein. Je mehr Lottozahlen mit denen der Ziehung übereinstimmen, desto höher ist die Gewinnklasse. Für die niedrigste Klasse sind drei Richtige erforderlich. Um den Jackpot zu knacken, müssen Spielteilnehmer sechs Lottozahlen und die Superzahl richtig getippt haben.

    Anders sieht es beim Systemlotto aus, bei dem Sie mehr Lottozahlen auswählen und mit höheren Gewinnchancen an den Ziehungen teilnehmen.

    b) Spielregeln für Voll- und Teil-System im Lotto

    Verglichen mit einem normalen Lottoschein nehmen die Spieler beim System-Lotto mit mehr Zahlenkombinationen an den Ziehungen teil und haben so höhere Chancen auf den Lotto-Gewinn. Allerdings zahlen Sie für ein Spiel höhere Gebühren. Die Anzahl der Kreuze hängt von der Spielweise ab, bei der zwischen zwei Gruppen unterschieden wird:

    • Das VollsystemWer sich für das Vollsystem entscheidet, darf zwischen sieben und 13 Lottozahlen ankreuzen, mit denen er an sieben bis 1716 Lottospielen teilnimmt. Welche Vollsysteme zur Wahl stehen, hängt von der Lottogesellschaft des jeweiligen Bundeslandes ab.
    • Das Teil- bzw. VEW-SystemIm Gegensatz zum Vollsystem wird bei einem Lotto VEW-System nur ein Teil der möglichen Zahlenkombinationen bei den Lottoziehungen berücksichtigt. Dennoch bestehen bei diesem Systemspiel höhere Gewinnchancen als mit einem normalen Lottoschein. Je nach System kreuzen Spielteilnehmer zwischen sieben und 26 Lottozahlen auf dem Systemschein an.

    c) Was ist die Zusatzzahl?

    Am Ende der Ziehung der sechs Lottozahlen ermittelt die Lottogesellschaft die Zusatzzahl und danach die Superzahl. Dadurch haben Teilnehmer weiterhin die Chancen auf einen Gewinn, selbst wenn sich nur Teil der angekreuzten Lottozahlen unter den Gewinnzahlen befindet. Haben Sie z. B. fünf Zahlen richtig getippt und eine angekreuzte Nummer wird als Zusatzzahl gezogen, gewinn Sie mit vier Richtigen und Zusatzzahl und erreichen eine höhere Gewinnklasse als nur mit vier Richtigen.

    d) Was bedeutet die Superzahl?

    Anders als bei der Zusatzzahl, die sich unter den getippten Lottozahlen befindet, dürfen Spieler die Superzahl nicht ankreuzen, da sie sich bereits auf dem Lottoschein befindet.

    Die Superzahl entscheidet, ob ein Lottospieler den Jackpot bzw. den Hauptgewinn der ersten Gewinnklasse erhält. Hat ein Teilnehmer sechs Richtige getippt, gewinnt er den Jackpot, vorausgesetzt die auf dem Lottoschein aufgedruckte Superzahl stimmt überein. Mit sechs richtig getippten Lottozahlen ohne Superzahl erreichen Sie immerhin die zweite Gewinnklasse.

    Haben Sie nur die Superzahl richtig? Dann gewinnen Sie leider nichts.

    Zusätzlich zu den Ziehungen der Lottozahlen dürfen Teilnehmer mit jedem Lottoschein die Zusatzlotterien spielen.

    e) Wie spiele ich Super6 und Spiel77?

    Jeden Mittwoch und Samstag folgen im Anschluss an die Ziehung der Lottozahlen die Zusatzlotterien Super6 und Spiel77.

    Im Gegensatz zu den Lottozahlen stehen die Gewinnzahlen der Zusatzspiele bereits auf dem Lottoschein. Möchten Sie teilnehmen, kreuzen Sie „Ja“ auf dem Tippschein an. Für den Jackpot müssen alle Gewinnzahlen in der gleichen Reihenfolge mit denen der Ziehung übereinstimmen. Stimmt nur die Endzahl überein, gewinnen Sie 2,50 Euro bzw. 5,00 Euro:

    Super6
    Gewinnklasse Richtige Gewinnzahlen Gewinnsumme in Euro
    1 Alle 6 Zahlen 100.000,00
    2 Die letzten 5 Zahlen 6.666,00
    3 Die letzten 4 Zahlen 666,00
    4 Die letzten 3 Zahlen 66,00
    5 Die letzten 2 Zahlen 6,00
    6 Die letzte Zahl 2,50
    Alle Angaben ohne Gewähr
    Spiel77
    Gewinnklasse Richtige Gewinnzahlen Gewinnsumme in Euro
    1 Alle 7 Zahlen mindestens 177.777,00 Euro
    2 Die letzten 6 Zahlen 77.777,00 Euro
    3 Die letzten 5 Zahlen 7.777,00 Euro
    4 Die letzten 4 Zahlen 777,00 Euro
    5 Die letzten 3 Zahlen 77,00 Euro
    6 Die letzten 2 Zahlen 17,00 Euro
    7 Die letzte Zahl 5,00 Euro
    Alle Angaben ohne Gewähr

    So füllen Sie den Lottoschein richtig aus ↑ Inhaltsverzeichnis

    1. Kreuzen Sie sechs Lottozahlen im ersten Spielfeld an bzw. mehrere Zahlen auf dem Systemschein
    2. Bei mehreren Spielen mit einem Schein, tippen Sie in den Spielfeldern weitere Lottozahlen
    3. Legen Sie mit einem Kreuz auf „Ja“ oder „Nein“ fest, ob Sie an den Zusatzlotterien teilnehmen
    4. Bestimmen Sie die Spieltage, an denen Sie spielen, z. B. mittwochs, samstags oder an beiden Ziehungen
    5. Wählen Sie die Dauer der Teilnahme, z. B. 2 Wochen, 1 Monat oder Abo

    Schon ist der Lottoschein richtig ausgefüllt. Danach bringen Sie ihn zu einer Lotto-Annahmestelle und erhalten eine Quittung, auf der Ihre Lottozahlen stehen. Diese Quittung sollten Sie unbedingt aufheben, da sie diese im Falle eines Gewinns in der Annahmestelle vorzeigen müssen.

    a) Darf ich den Lottoschein überall abgeben?

    Zwar gilt die Ziehung der Lottozahlen für alle Bundesländer, doch ist für jedes eine eigene Lottogesellschaft zuständig. Diese prüfen die Scheine auf ihre Gültigkeit, verarbeiten die getippten Lottozahlen für die Ziehungen und zahlen Gewinne aus.

    Aufgrund dessen dürfen Sie Ihren Lottoschein nur in einer Annahmestelle des gleichen Bundeslandes abgeben, in dem Sie ihn erhalten haben.

    b) Bis wann muss ich den Lottoschein abgeben?

    Damit Sie rechtzeitig an der Ziehung der Lottozahlen teilnehmen, geben die Spielteilnehmer den Tippschein vor Ablauf der Annahmefrist zur Tippstelle.

    Der Annahmeschluss der Lottoscheine für die Mittwochsziehung liegt jeden Mittwoch zwischen 18:00 und 18:30 Uhr sowie samstags zwischen 18:30 und 21:00 Uhr. Da sich die Annahmefristen zwischen den Bundesländern unterscheiden, erfragen Sie die konkrete Uhrzeit bitte in Ihrer Annahmestelle.

    Nach Ablauf der Frist übermitteln alle Tippstellen die Lottozahlen der Spielteilnehmer an die Lottogesellschaften, bevor abends die Gewinnzahlen gezogen werden.


    Wann werden die Lottozahlen gezogen? ↑ Inhaltsverzeichnis

    Jeden Mittwoch und Samstag erfolgt die Ziehung der Lottozahlen, der Super6 sowie des Spiels77.

    • Lotto am MittwochDas ZDF überträgt die Mittwochsziehung live um 18:50 Uhr im Fernsehen. Nach den Lottozahlen für 6aus49 werden die Gewinnzahlen der Zusatzlotterien bekannt gegeben.
    • Lotto am SamstagDie Samstagsziehung der Lottozahlen zeigt die ARD live aus dem hessischen Rundfunkstudio im Anschluss an die große Unterhaltungssendung. Auf seiner Webseite informiert Sie der Sender über die aktuellen Sendetermine der Lottoziehung.

    a) Wie läuft die Ziehung der Lottozahlen ab?

    Zunächst werden für 6 aus49 sechs Kugeln aus einer Trommel mit Lottozahlen zwischen 1 und 49 gezogen. Danach zieht sie eine Zusatz- und die Superzahl. Zur besseren Übersicht zeigen Ihnen ZDF oder ARD alle gezogenen Lottozahlen in einem Schaubild. Im Anschluss an die Gewinnzahlen für Lotto 6 aus 49 startet die Ziehung der Super6. Dabei befinden sich in einer zweiten Trommel zehn nummerierte Kugeln von 0 bis 9.

    Zum Abschluss gibt der Moderator die Gewinnzahlen im Spiel77 bekannt.

    b) Warum sind die Lottozahlen ohne Gewähr?

    Bei Bekanntgabe der Lottozahlen übernehmen TV-Sender, Moderatoren und Zeitungen keine Haftung für die Richtigkeit der genannten Lottozahlen. Das heißt, dass Sie im Falle eines Fehlers keinen Schadensersatz zahlen müssen, z. B. wenn ein Jackpot-Gewinner, seinen Gewinn nicht einlöst, weil er wegen falscher Lottozahlen glaubt, verloren zu haben.


    Wie gewinne ich den Lotto Jackpot? ↑ Inhaltsverzeichnis

    Der Jackpot ist der höchste Gewinn, den die Spielteilnehmer im Lotto 6aus49 gewinnen können. Damit das gelingt, benötigen Sie sechs Richtige samt Superzahl. Bei 49 Lottozahlen ist die Chance für eine bestimmte Kombination sehr niedrig, deshalb gibt es nur wenige Gewinner, die sich die Gewinnsumme teilen. Hat ein Spielteilnehmer das große Glück, diese Lottozahlen getippt zu haben, bringt er die Lotto Quittung möglichst schnell zur nächsten Annahmestelle, weist sich dort mit seinem Personalausweis aus und erhält seinen Anteil des Gewinns. Kleingewinne zahlt Ihnen in der Regel die Tippstelle aus. Höhere Geldsumme überweist die Lottogesellschaft den Gewinnern.


    Übersicht der Lottoquoten und Gewinnklassen ↑ Inhaltsverzeichnis

    Die Höhe des zu erwartenden Gewinns hängt sowohl im Lotto 6aus49 als auch in den Zusatzlotterien von der Gewinnklasse und der Anzahl der Gewinner ab. Die folgenden Tabellen geben Ihnen einen Überblick über die Gewinnquoten der jeweiligen Klassen und zeigen, wie viele Lottozahlen Sie für einen Gewinn richtig tippen müssen:

    a) Gewinnquoten und Gewinnklassen für Lotto 6aus49

    Lotto 6aus49
    Gewinnklasse Richtige Lottozahlen Anteil der Gewinnsumme Durchschnittliche Gewinnquote
    1 6 Richtige mit Superzahl 10 % 5.243.931,00 Euro
    2 6 Richtige 8 % 466.127,20 Euro
    3 5 Richtige mit Zusatzzahl 5 % 43.699,40 Euro
    4 5 Richtige 13 % 2.705,20 Euro
    5 4 Richtige mit Zusatzzahl 2 % 166,40 Euro
    6 4 Richtige 10 % 40,60 Euro
    7 3 Richtige mit Zusatzzahl 8 % 24,30 Euro
    8 3 Richtige 44 % 10,00 Euro
    Alle Angaben ohne Gewähr

    b) Gewinnquoten und Gewinnklassen der Super6

    Super6
    Gewinnklasse Richtige Gewinnzahlen Gewinnsumme in Euro
    1 6 Zahlen 100.000,00
    2 5 Endzahlen 6.666,00
    3 4 Endzahlen 666,00
    4 3 Endzahlen 66,00
    5 2 Endzahlen 6,00
    6 Die letzte Endzahl 2,50
    Alle Angaben ohne Gewähr

    c) Gewinnquoten und Gewinnklassen im Spiel77

    Spiel77
    Gewinnklasse Richtige Gewinnzahlen Gewinnsumme
    1 alle 7 Zahlen mindestens 177.77700 Euro
    2 die letzten 6 Zahlen 77.777,00 Euro
    3 die letzten 5 Zahlen 7.777,00 Euro
    4 die letzten 4 Zahlen 777,00 Euro
    5 die letzten 3 Zahlen 77,00 Euro
    6 die letzten 2 Zahlen 17,00 Euro
    7 die letzte Zahl 5,00 Euro
    Alle Angaben ohne Gewähr

    Wahrscheinlichkeit für einen Lottogewinn ↑ Inhaltsverzeichnis

    Viele Lottospieler träumen von dem großen Jackpot, doch gehen bei jeder Ziehung entweder leer aus oder erhalten kleinere Gewinne. Bereits mit drei richtig getippten Lottozahlen gewinnen Sie, aber das Preisgeld fällt meistens sehr niedrig aus, da Sie es sich mit vielen anderen Teilnehmern teilen. Je mehr Richtige ein Spieler hat, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, eine höhere Geldsumme zu erhalten.

    a) Wie wahrscheinlich sind 6 Richtige mit Superzahl?

    Einmal im Leben den Jackpot zu knacken und finanziell ausgedient zu haben, darauf hoffen jeden Mittwoch und Samstag tausende Lottospieler. Aber die Wahrscheinlichkeit, alle gezogenen Lottozahlen zu tippen und die richtige Superzahl zu haben, liegt bei 1 zu 139.838.160.

    Diese Wahrscheinlichkeit ergibt sich aus der Ziehung der 6 aus 49 Kugeln, die anschließend in der Kugeltrommel fehlen, und einer von zehn möglichen Superzahlen:

    ((49*48*47*46*45*44)/(6*5*4*3*2*1))*10 = 139.838.160

    Im Vergleich dazu sind drei Richtige mit 1 zu 61 deutlich wahrscheinlicher.

    Gewinnklasse Anzahl richtiger Lottozahlen Gewinnwahrscheinlichkeit 1 zu
    1 6 Richtige mit Superzahl 139.838.160
    2 6 Richtige 15.537.573
    3 5 Richtige mit Zusatzzahl 2.330.636
    4 5 Richtige 55.491
    5 4 Richtige mit Zusatzzahl 22.197
    6 4 Richtige 1.083
    7 3 Richtige mit Zusatzzahl 812
    8 3 Richtige 61
    Alle Angaben ohne Gewähr

    b) Was ist die Ausschüttungsquote im Lotto 6aus49?

    Die Ausschüttungsquote gibt an, dass von allen Einnahmen fünfzig Prozent in die gesamte Gewinnsumme fließen. Gibt es in einer Gewinnklasse mehr als einen Gewinner, legt sie fest, dass die jeweilige Summe gleichmäßig unter ihnen aufgeteilt wird.

    Gewinnklasse Richtige Lottozahlen Anteil der Gewinnsumme Durchschnittliche Lottoquote
    1 6 Richtige mit Superzahl 10 % 5.243.931,00 Euro
    2 6 Richtige 8 % 466.127,20 Euro
    3 5 Richtige mit Zusatzzahl 5 % 43.699,40 Euro
    4 5 Richtige 13 % 2.705,20 Euro
    5 4 Richtige mit Zusatzzahl 2 % 166,40 Euro
    6 4 Richtige 10 % 40,60 Euro
    7 3 Richtige mit Zusatzzahl 8 % 24,30 Euro
    8 3 Richtige 44 % 10,00 Euro
    Alle Angaben ohne Gewähr

    Statistik der häufigsten und seltensten Lottozahlen ↑ Inhaltsverzeichnis

    Die Wahrscheinlichkeit ist beim Lotto für alle Lottozahlen gleich, demzufolge lässt sich nicht vorhersagen, welche Zahlen in der nächsten oder übernächsten Ziehung gewinnen. Trotzdem wurden in den vergangenen Jahren diese Lottozahlen häufiger gezogen als andere:

    Die häufigsten Lottozahlen (mit Zusatzzahl) Die seltensten Lottozahlen (mit Zusatzzahl)
    Lottozahl Häufigkeit Lottozahl Häufigkeit
    49 565 13 460
    32 556 28 471
    38 548 45 474
    33 545 12 486
    6 543 20 486
    31 540 21 489
    10 537 30 491
    26 536 15 494
    7 535 8 499
    11 532 14 500
    Alle Angaben ohne Gewähr, Stand 08.12.2012
    Die häufigsten Lottozahlen (ohne Zusatzzahl) Die seltensten Lottozahlen (ohne Zusatzzahl)
    Lottozahl Häufigkeit Lottozahl Häufigkeit
    49 490 13 386
    32 484 45 403
    6 479 28 411
    26 472 30 414
    33 472 8 417
    38 465 15 421
    43 464 46 423
    22 461 12 423
    31 459 21 424
    11 458 16 426
    Alle Angaben ohne Gewähr, Stand 08.12.2012

    Spielerschutz für verantwortungsvolle Lotto-Spiele ↑ Inhaltsverzeichnis

    Zwar tippen jede Woche zahlreiche Menschen Lottozahlen und verfolgen die Live-Ziehungen, dennoch geht von dem bekanntesten Glücksspiel die gleiche Suchtgefahr aus wie von anderen Glücksspielen. Um sich vor einer Glücksspielsucht zu schützen, sind in erster Linie die Teilnehmer selbst gefragt. Aus diesem Grund sollten Sie beim Tippen der Lottozahlen auf diese Faktoren achten:

    • Feste Spieldauer bestimmen und einhalten
    • Festes Einsatzlimit für jedes Lotto-Spiel setzen
    • Nach längerer Teilnahme eine Pause einlegen
    • Bei niedrigen Gewinnen, keine höheren Spieleinsätze wagen
    • Beim psychischen Problemen auf die Teilnahme verzichten

    Besteht bei einem Menschen der Verdacht auf eine Glücksspielsucht oder entdecken Sie Anzeichen einer möglichen Gefährdung durch regelmäßige Lotto-Spiele darf sich der Betroffene für weitere Teilnahmen sperren lassen. Ebenso dürfen Angehörige einen Antrag auf Spielersperre stellen, um andere Menschen vor einer Gefährdung zu schützen. Gemäß §8 GlüStV zur Spielersperre müssen alle gesperrten Lottospieler in einem bundesweiten Sperrsystem eingetragen werden. Diese Sperre dauert mindestens ein Jahr, zudem sind die Lottogesellschaften verpflichtet, dem Spieler über die Sperre schriftlich zu informieren.

    Weitere Informationen zum Thema Glücksspielsucht geben Ihnen die kostenlosen PDF-Broschüren der BZgA. Ebenso unterstützt die Kampagne Spielen mit Verantwortung Betroffene und deren Angehörige.